Prüfungen und Berufsabschluss

Aktuelle Informationen zur Prüfung finden Sie unter:
http://rak-muenchen.de/kanzleiservice/fachangestellte/pruefungen/

Zwischenprüfung der Rechtsanwaltskammer

Die Auszubildenden nehmen an der Zwischenprüfung der Rechtsanwaltskammer teil, die in der Regel am Anfang des zweiten Ausbildungsjahres stattfindet.

Abschlussprüfung der Rechtsanwaltskammer

 

Prüfungsfach

Form

Dauer

Gewicht

Mindestnoten für das Bestehen

Geschäfts- und Leistungsprozesse

schriftlich

60 Minuten

15%

in den einzelnen Prüfungsfächern:

nur einmal schlechter als ausreichend

und

in keinem Prüfungsfach ungenügend

gesamte Prüfung:

mindestens ausreichend

Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich

schriftlich

150 Minuten

30%

Vergütung und Kosten

schriftlich

90 Minuten

30%

Wirtschafts- und Sozialkunde

schriftlich

60 Minuten

10%

Mandantenbetreuung (Fallbezogenes Fachgespräch)

mündlich

15 Minuten

15%

 

Abschlusszeugnis der Berufsschule:
Die Auszubildenden erhalten bei der Abschlussfeier das Abschlusszeugnis der Berufsschule. Es enthält eine Durchschnittsnote und die Noten in sämtlichen Unterrichtsfächern (vgl. Stundentafel); dabei werden Noten der Fächer, die in vorhergehenden Jahrgangsstufen abgeschlossen wurden, ins Abschlusszeugnis übernommen.