Prüfungen und Berufsabschluss

Zwischenprüfung

In der Mitte der 11. Jahrgangsstufe

Abschlussprüfung

Am Ende des 3. Ausbildungsjahres

a) schriftliche Prüfung

Fächer der Abschlussprüfung:

  • Behandlungsassistenz
  • Praxisorganisation und -verwaltung
  • Abrechnungswesen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

b) praktische Prüfung

In höchstens 60 Minuten:

  • Bearbeitung einer komplexen Prüfungsaufgabe
  • Erläuterung in einem Prüfungsgespräch
  • Präsentation des Arbeitsergebnisses

Bestehen der Prüfung

Bestanden:

Sie ist bestanden, wenn jeweils im praktischen und schriftlichen Teil der Prüfung sowie innerhalb der Bereiche des schriftlichen Teils der Prüfung in mindestens drei Bereichen mindestens ausreichende Leistungen erbracht sind.

Nicht bestanden:

Wird ein Bereich mit „ungenügend“ bewertet, ist die Prüfung nicht bestanden.

Mündliche Ergänzungsprüfung:

Sind im schriftlichen Teil der Prüfung in bis zu zwei Bereichen mit mangelhaft bewertet worden, so ist in einem dieser mit mangelhaft bewerteten Bereichen eine mündliche Prüfung von höchstens 15 Minuten notwendig.

Wiederholungsprüfung:

Eine nicht bestandene Abschlussprüfung kann frühestens zum nächsten Prüfungstermin insgesamt zweimal wiederholt werden.