An unserer Wirtschaftsschule nimmt das Fach Mathematik eine bedeutende Rolle ein. Die Schülerinnen und Schüler erwerben anhand von Fallbeispielen und Gruppenaufträgen Kompetenzen, die sie dazu befähigen sollen, sich in der heutigen Welt mathematisch zu orientieren und viele im Leben vorkommende Probleme als mathematische Algorithmen zu begreifen.

 

Das Fach ist für die Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschule einerseits Bindeglied zwischen Mittelschule und Fachoberschule, auf der anderen Seite Unterstützung des Faches BSK als Mittel zur Darstellung und Berechnung wirtschaftlicher Vorgänge. Im Hinblick auf einen Wechsel an die Fachoberschule werden an der Wirtschaftsschule die grundlegenden Kompetenzen und Fertigkeiten vermittelt. Der Unterricht eröffnet den Heranwachsenden die Möglichkeit, wirtschaftliche Problemstellungen mathematisch zu modellieren.

 

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten ab Jahrgangsstufe 7 möglichst eigenständig mit aktuellem Quellenmaterial, das passend auf das altersbedingte mathematische Begreifen von der Lehrkraft eingeführt wird.

 

Dies trägt zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler bei, sodass diese in der Lage sind, sich ökonomischen Fragestellungen – privat wie beruflich – zu stellen und für sich Entscheidungen zu treffen.

 

Ansprechpartner: Herr Zander