Berufsvorbereitungsklasse (BV) für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz


Berufsschulpflichtige Jugendliche ohne Ausbildungsplatz besuchen in der Berufsschule II Kempten eine sogenannte Tagesklasse. Der Unterricht erfolgt an einem Schultag pro Woche. In der Regel ist der Unterrichtstag der Dienstag.


Berufsschulpflichtig sind junge Menschen, die nach ihrer Mittelschule keinen Ausbildungsplatz gefunden haben oder eine Ausbildung wieder abgebrochen haben.


Vorrangiges Ziel der Beschulung von Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz ist die Vermittlung von Berufs- bzw. Ausbildungsreife. So sollen die SchülerInnen in die Lage versetzt werden, eine feste Arbeits- bzw. Ausbildungsstelle zu bekommen und in der Arbeitswelt zu bestehen. Deswegen werden die SchülerInnen in grundlegenden Kompetenzbereichen unterrichtet und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt.


Daneben sollen die SchülerInnen auch ihr Alltagsleben und ihr Leben in der Gesellschaft bewältigen können. Deswegen ist es uns ein Anliegen insbesondere die Sozialkompetenzen der SchülerInnen zu fördern. Ziel ist es, die Persönlichkeit der jungen Menschen zu stärken. Daneben haben die SchülerInnen die Möglichkeit die Hilfe einer sozialpädagogischen Betreuung in Anspruch zu nehmen.

 

Das Lehrerteam für die Beschulung der Klasse BV 10